Stellenausschreibung

An den Handeslehranstalten Lohne, Berufsbildende Schule I des Landkreises Vechta, ist zu sofort folgende Beförderungsstelle (A14) zu besetzen:

Betreuung und Koordinierung der Bereiche „Inklusion, Prävention und Fortbildungswesen“

Die ausgeschriebene Stelle beinhaltet im Wesentlichen folgende Aufgabenbereiche:

Aufgaben und Anforderungen im Bereich Inklusion

  • Betreuung und Beratung der inklusiv zu beschulenden Schülerinnen und Schüler in allen Fragen und Problemen während ihrer Schulzeit an den HLA
  • Beratung der Klassen- und Fachlehrer/-innen hinsichtlich aller Fragen und Probleme im Zusammenhang mit Inklusion
  • Organisation von Übergabekonferenzen
  • Aufbau eines Netzwerkes aus Eltern, Ansprechpartnern abgebender Schulen, Landesschulbehörde, Ämtern und Behörden, der Schulsozialarbeiterin usw.
  • Regelmäßige Evaluation und Anpassung des Bereichs im Sinne eines KVP
  • Weitergabe wichtiger gesetzlicher Neuregelungen an Schulleitung und Kollegium

Aufgaben und Anforderungen im Bereich Fortbildungswesen

  • Weiterentwicklung des Fortbildungskonzeptes in Zusammenarbeit mit der Schulleitung im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses
  • Kontinuierliche Ermittlung des gesamtschulischen, personen-, bildungsgangs- und fachgruppenbezogenen Fortbildungsbedarfs
  • Zielgruppenadäquate Kommunikation (Office 365) von Fortbildungsangeboten verschiedener Anbieter (z. B. IHK, ofz, DATEV, Wissenswerkstatt, bnw) zwischen Anbietern und Kollegium
  • Hinwirkung auf eine hohe Fortbildungsbereitschaft des Kollegiums

Aufgaben und Anforderungen im Bereich Prävention

  • Kontinuierliche Weiterentwicklung eines positiven und gewaltfreien Schulklimas im Sinne des Leitbildes
  • Organisation und Evaluation der Präventionstage sowie der Erste-Hilfe-Schulungen für das Kollegium
  • Organisation und Evaluation der regelmäßigen Evakuierungsübungen
  • Ausstattung der Räume mit Verhaltenshinweisen bei Feueralarm und Notfällen nach aktuellen Standards

Persönliche Anforderungen und Qualifikationen

  • Bereitschaft zum Engagement im Schulentwicklungsprozess
  • Innovationsfreude, Kreativität und Leistungsbereitschaft
  • Ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit in verschiedenen Teams
  • Vernetztes Denken und Handeln

Sonstiges

  • Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.
  • Die Stelle nimmt Weisungen der Schulleitungen entgegen.
  • Eine spätere Änderung der Aufgabenzuordnung bleibt vorbehalten.