Zusatzqualifikation für Steuerfachangestellte

Der Jahresabschluss nach HGB

Bis zur Einführung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) konnten Handels- und Steuerbilanz zwar übereinstimmen, mussten jedoch nicht. Für Zwecke der Veröffentlichung, Bankenpräsentation sowie der Steuerfestsetzung war es möglich, identische Bilanzen zu erstellen. Aufgrund der speziell steuerrechtlichen Bilanzierungsvorschriften, die einige Abweichungen von der Handelsbilanz erzwangen, war es jedoch erforderlich, entweder neben der Handelsbilanz eine gesonderte Steuerbilanz aufzustellen oder unmittelbar die steuerliche Bemessungsgrundlage mittels Überleitungsrechnung aus der Handelsbilanz zu entwickeln. Durch Inkrafttreten des BilMoG ist es kaum noch möglich eine Einheitsbilanz aufzustellen.

In dieser Zusatzqualifikation werden  die Grundlagen der handelsrechtlichen Jahresabschlusserstellung behandelt sowie die wesentlichen Unterschiede zwischen Handels- und Steuerbilanz aufgezeigt.  

Ihr Ansprechpartner

StD Paul Timphaus
Koordinator Berufsschule
Telefon 04442 9231-0
p.timphaus(at)hla-lohne.de