Das Berufliche Gymnasium Wirtschaft

Was ist das Ziel des Beruflichen Gymnasiums?

Das Berufliche Gymnasium Wirtschaft, früher auch als Wirtschaftsgymnasium (WG) oder Fachgymnasium Wirtschaft bezeichnet, vermittelt die ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE. Mit dieser Schulform ist ein wirtschaftliches Profil verbunden, so wie an den anderen Gymnasien z.B. sprachliche  oder naturwissenschaftliche Profile möglich sind. Neben den allgemeinbildenden Fächern bietet es somit über die Fächer Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen/Controlling, Volkswirtschaft und Informationsverarbeitung eine ausgezeichnete Vorbereitung sowohl für ein Studium als auch für eine weitere qualifizierte Berufsausbildung.

Welche Abschlüsse kann ich erhalten?

Mit dem Bestehen der Abiturprüfung (nach dem 13. Schuljahrgang) erwerben die Schülerinnen und Schüler die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) und damit die Berechtigung zum Studium an Hochschulen und Universitäten in allen Fakultäten.

Ferner können die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft durch den Nachweis bestimmter Leistungen in zwei zeitlich aufeinander folgenden Schulhalbjahren der Qualifikationsphase (12. bzw. 13. Schuljahrgang) den schulischen Teil der Fachhochschulreife erwerben. Mit dem mindestens einjährigen berufsbezogenen Teil erlangen sie dann die Fachhochschulreife, die zum Studium in allen Fakultäten berechtigt.

Wie lange dauert der Bildungsgang?

Der dreijährige Bildungsgang am Beruflichen Gymnasium Wirtschaft gliedert sich in zwei Abschnitte:

  1.      Einführungsphase:       Jahrgangsstufe 11
  2.      Qualifikationsphase:    Jahrgangsstufen 12 und 13

Wie ist der Unterricht organisiert?

Der Vollzeitunterricht findet in der Jahrgangsstufe 11 (Einführungsphase) im Klassenverband statt, wobei einige Fächer wie Religion oder die Naturwissenschaften ggf. auch klassenübergreifend unterrichtet werden.  Die Jahrgangsstufen 12 und 13 sind nach einem Kurssystem organisiert, bei dem die Schülerinnen und Schüler für den jeweiligen Kurs Lehrer wählen können.  Eine Übersicht der Stundentafel für das Berufliche Gymnasium finden Sie hier.

Welche Prüfungen muss ich im Abitur absolvieren?

Es gibt insgesamt fünf Prüfungsfächer, die von den Schülerinnen und Schülern gewählt werden können. Die ersten vier Fächer werden schriftlich, das fünfte mündlich geprüft.  Im ersten bis dritten Prüfungsfach wird der Unterricht auf erhöhtem Anforderungsniveau,  im vierten und fünften auf einem grundlegenden Anforderungsniveau erteilt.  Eine Übersicht der Prüfungsfachkombinationen des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft finden sie hier.

Dabei ist zu beachten, dass durch die Prüfungsfächer jedes der hier aufgeführten Aufgabenfelder abgedeckt sein muss.

Für die schriftliche Abiturprüfung werden grundsätzlich landesweit einheitliche Aufgaben gestellt  in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Volkswirtschaft sowie Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen/Controlling gestellt. Für die mündliche Abiturprüfung werden die Aufgaben von den jeweiligen unterrichtenden Kollegen gestellt.

Welche Aufnahmevoraussetzungen bestehen für mich?

In das Berufliche Gymnasium Wirtschaft kann aufgenommen werden, wer

  • in Niedersachsen die Berechtigung zum Besuch jeder Schule im Sekundarbereich II erworben hat (Erweiterter Sekundarabschluss I)
  • im Schuljahr 2016-2017 die 10. Klasse eines Gymnasiums (derzeit die Einführungsphase) besucht.

In den folgenden zwei Schuljahren wird es aufgrund der Umstellung an den Allgemeinbildenden Gymnasien von G8 auf G9 Übergangsregelungen bezüglich des Wechsels zum Beruflichen Gymnasium geben. Weitere Auskünfte dazu erteilt der zuständige Koordinator.

Wie kann ich mich anmelden?

Das Anmeldeformular für das Berufliche Gymnasium Wirtschaft ist im Sekretariat der HLA-Lohne erhältlich oder kann hier heruntergeladen werden.

Wichtige Hinweise für die Anmeldung:

  • eine termingerechte Anmeldung in der Schule (Anmeldeschluss ist der 20. Februar eines Jahres)
  • ein tabellarischer Lebenslauf
  • eine beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses (Februarzeugnis).

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Sollten Sie noch Fragen  zum Beruflichen Gymnasium Wirtschaft haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner: 

Abteilungsleiter
StD Frank Stach  
Telefon 04442 9231-0
E-Mail   f.stach(at)hla-lohne.de

Bildungsgangleiterin
StRin Eva Dobberkau
Telefon 04442 9231-0
E-Mail e.dobberkau(at)hla-lohne.de

Zum Seitenanfang springen